Salon der Heimatgefühle
Aktivitäten/Projekte · 15. November 2020
Meine meist unsichtbare Rolle ... im Hintergrund von Projekten - hier im Salon der Heimatgefühle ...

Gedanken · 09. September 2019
Extremsport ... ?

Heimat
Gedanken · 19. Juli 2019
Und Heimat ist viel mehr und tiefer und schöner, je länger man sich in die Essenz diesen Wortes sinken lässt.

Gedanken · 13. März 2019
... Mut zu kultivieren da zu sein ...
Impulse · 02. Februar 2018

Gedanken · 24. August 2017
fehlerfreudig zu werden lohnt sich! das entspannt nicht nur mich selbst sondern vor allem auch mein Umfeld ...

Gedanken · 21. August 2017
Kann ich meine Schritte in die Kraft so gehen, dass ich die Angstwellen, die meine Bewegung auf meine Umgebung macht liebevoll beinhalten kann? Gewohnheiten zu Durchbrechen braucht Mut. Liebe hat nichts mit recht machen zu tun. Und liebevolle Sanftheit mit mir und damit auch mit meinem Umfeld darf mehr und mehr Platz nehmen ...
Gedanken · 17. August 2017
Wenn ein Erdbeben mein Haus zum Einsturz gebracht hat, kann ich mir nicht Schritt für Schritt Zeit nehmen und mich fragen, wann ich bereit bin das Haus einstürzen zu lassen. Das ist (eine Erkenntnis,) ein Ereignis dass meine Wirklichkeit in einem Moment für immer verändert. Es braucht viele Schritte und Zeit mit dieser neuen Situation umzugehen. Das ist ein grosser Unterschied. Manche Erkenntnisse im Leben treten plötzlich ein und die Veränderung hat ab dem Zeitpunkt schon begonnen. Aber...
Gedanken · 16. August 2017
Ich bräuchte dringend ein Monat einfach Schlamm sinken lassen und Stille, Einfachheit, dass alles natürlich sich auf seinen Platz setzen darf. Diesen Prozeß kann ich nicht drängeln. Und auch nicht vom Kopf her steuern. Aber es braucht als Wichtigstes nein neutrales Klima ohne permanenter Manipulation. Kann ich das auch in meinem Inneren kreieren, trotz des äußeren Lärms? Atmen - meine Füsse spüren - Herz öffnen - Licht einladen
Gedanken · 15. August 2017
Wenn ich jemanden erhöhe, entferne ich mich vom Meridian des Lebensflusses. Ich kann Qualitäten eines Menschen sehr schätzen und dankbar dafür sein? Langsam darf in unserer Kultur eine gesündere Form platz nehmen für ein Miteinander, auf Augenhöhe, wo jeder mehr und mehr seinen authentischen Ausdruck finden kann.

Mehr anzeigen