Artikel

Artikel · 06. März 2018
Mein Angebot kurz zusammengefasst.
Artikel · 16. Februar 2018
Wald Treffen - mit unseren Kindern in der Natur!
Artikel · 24. August 2017
fehlerfreudig zu werden lohnt sich! das entspannt nicht nur mich selbst sondern vor allem auch mein Umfeld ...
Artikel · 18. Juni 2017
Das Genährt sein als Baby. Körperkontakt zur Mama. Muttermilch. Mamas Präsenz. Das halten des eigenen Körpers. Berührung Haut auf Haut (meine Hand liegt auf meinem nackten Bauch oder Oberarm oder Hals, ...) Und sanfte Kreise vom Bauch heraus. Vom Unterbauch (1., 2. Chakra). Da wo das Urvertrauen sitzt, die Kraft der grossen Mutter. Ich finde mich langsam in meinen Rhythmus ein, den ich brauch, in die Art der Bewegung, egal wie subtil sie ist. Nehm den Atem als Unterstützung. Auf dass sich...
Artikel · 01. März 2017
Es braucht grad sehr viel Achtsamkeit, dass bei Zurückhaltung der Inspiration nicht wieder Verstopfung entsteht. Gleichzeitig soll das System nicht Überlanden werden. Das rechte Mass lässt alles in Fluss kommen, alles in seiner Zeit. Wenn Menschen zusammenleben wird oft deutlich, welche Unterschiede es gibt, was jeder einzelne unter Ordnung versteht. Jeder benutzt unterschiedliche Strukturen der Ordnung für unterschiedliche Bereiche. Ich habe eine Ordnung im Büro (oder eben nicht). In...
Artikel · 01. März 2017
Trag ich Kleidung um zu .... Oder nütze ich Kleidung um meinen Authentischen Ausdruck zu unterstützen. Kleidung kann sehr hilfreich sein um im Gespräch mit mir zu sein. Was unterstütz mich. Welche Farben, welche Materialien... Jeder Tag und Moment hat seine bestimmten Qualitäten. Lasse ich mich auf mein Körperbedürfnis mehr und mehr ein, fängt er an mit mir zu sprechen und ich bekomme mehr und mehr Reading über Jetzt und Zukunft. Je nach dem, zu welchem Kleidungsstück ich reifen...
Artikel · 28. Februar 2017
Viele Jahre habe ich verbracht den Markplatz zu studieren und Künstler haben mich immer angezogen. Dieser Brennpunkt der Schöpfung und des Untergangs und das Gefängnis. Und ich habe dieses Potential gesehen und war begeistert und auch immer wieder ernüchtert. Leider fühlten sich die meisten nicht so wohl mit meinen Gedanken (die eines "Banausen"). Ein Teil einer Beobachtung: Es gibt wenige Künstler die Visionäre sind. Was ist die tiefe Motivation hinter der Kunst? Ist es ein heil werden...
Artikel · 21. Februar 2017
Wie finde ich raus, was mein Körper von einem Eintopf im Moment nicht verträgt? Wie weit muss ich von einer Situation rausgehen um zu überblicken, was sich da gerade abspielt? Wie sehr muss ich mich in eine Situation einlassen um fühlen zu können um mich kümmern zu können. Sehr schnell lande ich da in enormer Energieverschwendung, wenn ich nicht präzise genug bin? Im Shiatsu arbeite ich nicht an den Stellen die "schreien", wo die offensichtlichen Symptome liegen, sondern mache mich auf...
Artikel · 20. Dezember 2016
Ein Grund dafür kann sein: Aus Sicht der Mystik: Manche Menschen, oder viele wollen gar nicht heil werden. Heilen ist ein sehr eigenverantwortliches sich auf den Weg machen. Da hin zu schauen, wo es nicht angenehm ist. Anzuerkennen, wo ich gerade stehe und selber die Verantwortung dafür zu übernehmen. Begebe ich mich auf meinen eigenen Heilungsweg, begegnen mir von Natur aus die Menschen, und/oder Begebenheiten, die mich dabei unterstützen, immer genau in dem Schritt, der grad möglich ist....
Artikel · 22. August 2016
Da Beziehung ja jeden Moment neu entsteht, gibt es eigentlich dann ja auch keine Trennung. Vielleicht trifft es Klärung des Beziehungsraumes eher. Ich hab so ein inneres Bild: wenn jeder Aspekt eines sich Beziehens sich immer neu erfinden darf. Eine Ehe hat z.B. sehr viele Aspekte des sich beziehend, vor allem wenn auch Kinder daran beteiligt sind. Hier gehe ich vor allem auf die intime Begegnung ein: Beziehungswiederherstellung Entsüchtigung Anerkennen der eingehen Mächtigkeit und das weise...

Mehr anzeigen