ich bin Heilpraktikerin mit dem Schwerpunkt Stress- und Schmerzbewältigung im Körper und in der Seele. Mit Hilfe von Gesprächs- und Körpertherapie in Einzel- und Gruppensitzungen unterstütze ich Sie dabei, die verschiedenen Ebenen der Stress- und Schmerzentstehung zu erkennen. 

Genauso vielschichtig sind die Lösungskonzepte: von der einfachen Entspannung und Atembetrachtung über manuelle Behandlungenund Yoga bis zur engmaschigen Begleitung in Lebenskrisen.

Meine therapeutische Tätigkeit basiert auf einer inneren Haltung des Forschens mit einem besonderen Augenmerk auf die Erfüllung der grundlegenden menschlichen Bedürfnisse. Sie wurzelt im Genährt-Sein durch die Anbindung an die schöpferische Lebenskraft. 

Mich um die Entwicklung dieser Kraft zu kümmern, ist keine einfache und gleichzeitig eine sehr dankbare Aufgabe, denn daraus entstehen Selbst-Wirksamkeit und Würde und Achtung für mich und die Anderen. 

Diese Sichtweise und innere Haltung erlauben mir, einen inneren zuhörenden Platz einzunehmen, um Ihrem Schmerz, Ihrer Lebensanstrengung, Ihrem Trauma begegnen zu können. Dieser innere Ort ist frei von Urteil und Ablehnung. Er beinhaltet Zeit, Raum, Kontakt und Mitgefühl.


Teresa Distelberger

Ich arbeite mit Film, weil ich gerne sichtbar mache, was schon da ist und oft unbemerkt bleibt.

Ich arbeite mit Sprache, weil ich gern dem Worte schenke, was sonst zwischen den Zeilen verschwindet.

Ich gestalte Veranstaltungen, um der Begegnung unserer vielfältigen Perspektiven Raum zu geben.

In von mir (co-)kreierten Workshops, Performances und Installationen kommen manche dieser und andere Ausdrucksformen zusammen.


Simon Mayer

ist ein österreichischer Choreograph, Musiker, Performer, Lektor und Kurator.

Simon Mayer, geboren 1984 in Österreich, ist Choreograph, Musiker, Performer, Lektor und Kurator. Er studierte an der Ballettschule der Wiener Staatsoper und am P.A.R.T.S. in Brüssel und war Mitglied des Balletts der Wiener Staatsoper.

 

Simon hält Workshops in den Bereichen Kunst (zeitgenössischer, traditioneller und gemeinschaftlicher Tanz) und Praktiken von Tantra, Achtsamkeit, Trance & Creation (zusammen mit Corine Sombrun). Er ist Gastdozent bei internationalen Festivals und Universitäten und hält Seminare (HfMDK Frankfurt, Impulstanz Festival, MUK Wien, RITCS Brüssel).

Er erhielt 2017 den Outstanding Artist Award des österreichischen Bundeskanzleramtes und 2018 den Anerkennungspreis des Landes Oberösterreich.