Über mich

Gelerntes Handwerk, Forschergeist und Stille

Meine Arbeit basiert auf jahrelanger Berufserfahrung als Masseurin, während der ich die Kunst des Berührens tief studiert habe.

 

Mein Wissen als Dipl. Shiatsu Praktikerin gibt mir darüber hinaus Werkzeuge aus der traditionell chinesischen Medizin wie die Elementelehre, die Meridianlehre, und das Ying-Yang Prinzip. Vor allem aber inspiriert mich die ganzheitliche Lebensschule, die damit zusammenhängt. Eine besondere Beziehung habe ich zu gewissen Elementen aus dem Zen.

 

Sehr bereichert haben mich auch die vielfältigen Erfahrungen während meiner Tätigkeit im Team der ganzheitlichen Arztpraxis Dr. med. Albin Perz in Graz (Allgemein- und Komplementärmedizin,  Psychotherapeutische und Psychosomatische Medizin, Systemisches Familienstellen).

Mein Tätigkeitsbereich beinhaltete u. a. ausführliche Patientenberatung zu den Themen Lebensführung, Ernährung, Stressmanagement sowie zum Umgang mit Lebensmittel-Unverträglichkeiten und Allergien. Außerdem führte ich Heilmassagen, Lymphdrainage und Shiatsu bei verschiedensten Beschwerden des Bewegungsapparates und seelischen Überlastungsreaktionen durch. Eines meiner Spezialgebiete war darüber hinaus die Bioresonanz: Neben der Behandlung unterschiedlichster Beschwerden testete ich u.a. Unverträglichkeiten, Allergien Belastungen und Bedarf mit dem Biotensor. Zur Aufstellungsarbeit habe ich seit dem ersten Kontakt einen natürlichen Zugang und sie begleitet mich seither intuitiv.

 

Jiddu Krishnamurti zeigte mir Wege, das Gewohnte zu hinterfragen - in einer Tiefe, die mir ganz neue Räume eröffnete. Marshall Rosenberg half mir mit der gewaltfreien Kommunikation, diese Erkenntnisse in meine Sprache und Kultur zu übersetzen. 

Ich studierte Geomantie im Fernstudium, stellte Kräuteressenzen und Räucherwerk her. Nach der Geburt meines Sohnes beschäftigte ich mich auch mit der „freien Bewegungsentwicklung“ nach Emmi Pikler. Darüber hinaus lebe ich die Mutterschaft als spirituelle Praxis, die mich in jedem Moment neu üben läßt, da zu sein. 

 

Seit einigen Jahren befasse ich mich eingehend mit dem Studium der mystischen Prinzipien und Erforschung kollektiver Schatten. Inspiriert dazu wurde ich insbesondere durch Thomas Hübl, u.a. Begründer der Transparenten Kommunikation, die ich praktiziere. Seit 2014 vertiefe ich meine Kenntnisse laufend in Online-Kursen zu Themen wie Mystik, Heilung, Beziehung, Sterben, Mediation und Meditation.

 

Meine medialen Fähigkeiten (mich tief einfühlen), von denen ich seit meiner Kindheit weiß, habe ich vor allem in den letzten Jahren eingehend vertieft und verfeinert. So sind sie zu meinem wichtigsten Werkzeug geworden.